GUTSCHEINE VON A-Z


  A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Schönes und prachtvolles Haar – so gelingt die Haarpflege am besten

109 Leser

Ein prächtiges und gesundes Haar. Der Wunsch aller Menschen und wenn es auch noch glänzt und dennoch geschmeidig und dicht ist,umso besser. Das Haar ist uns wichtig und sollte es auch sein. Schließlich tragen wir unsere Haartracht ein Leben lang und wollen es gesund und gepflegt aussehen lassen. Desto schöner das Haar, umso wohler fühlen wir uns und dabei ist es gar nicht wichtig, welche Frisur oder welchen Haarschnitt wir gerade tragen. Hauptsache gesund muss es sein. Mit verschiedenen Substanzen, Tricks und Pflegeprodukten lässt sich das Haar heutzutage auf ganz unterschiedliche Weise leicht pflegen. Gewusst wie und womit ist hier die Frage aller Fragen.

Besonders trockenes Haar gut pflegen

Jeder Mensch verfügt über eine ganz spezifische Haarstruktur. Denn auch hier zeigen sich durchaus auch erblich bedingte Veranlagungen. Die einen haben sehr dichtes und feines Haar, andere widerum sehr sprödes und widerspenstiges Haar. An trockenem Haar leiden besonders viele Menschen und unterschiedliche Faktoren können hierfür die Ursache sein. Sehr viele Maßnahmen gegen trockene Haare können dazu beitragen, dass das Haar wieder weich, geschmeidig und ansehbar wird, denn trockenes und sprödes Haar lässt sich weder frisieren, noch sieht es schön aus. Mit bestimmten Pflegeprodukten, die speziell für trockenes Haar sind, kann man zunächst so einige ausrichten. Besonders nach Sommerurlauben hat das Haar durch Sonne, Meerwasser und Sand und Wind ganz schön gelitten. Da ist die Pflege besonders wichtig und sollte möglichst intensiv sein. Am besten im Urlaub selbst schon mit diversen Pflegeprodukten für das Haar mit Sonnenschutz und UV-Filter beispielsweise behandeln und diese zuhause schon in den Koffer packen. Kuren und Lotionen, Öle und Spülungen sind hier angesagter denn je.

Lichtes Haar stärken – Schuppenbildung vorbeugen

Besonders Männer leiden ab einem bestimmten Lebenszyklus unter Haarausfall und lichtem Haar. Auch hier kann man aber schon im Vorfeld vorbeugen und mit verschiedenen Produkten und Inhaltsstoffen das Haar pflegen. Denn beispielsweise wird Koffein auch als Bestandteil von Shampoos eingesetzt und soll das Haar von der Wurzel aus stärken und die Kopfhaut reinigen. Auch kann man diese Shampoos wunderbar bei Schuppen einsetzen, Denn die Kopfhaut ist in der Regel stark trocken durch unterschiedliche Ursachen, die die Schuppenbildung schließlich in Gang setzen. Mit Shampoos, die den Inhaltsstoff Koffein angereichert sind, soll die Schuppenbildung gemildert werden. Schuppen können auch durch ein unsachgemäßes oder auch zu leichtsinniges Waschen der Haare entstehen. Dann nämlich, wenn die Kopfhaut nicht gut gereinigt und das Shampoo nicht gut genug ausgespült wurde. Auch hier ist die Schuppenbildung der unreinen Kopfhaut möglich.

Haare entfernen

Viele Frauen ärgert es jedes Jahr maßlos, wenn die ersten warmen Sommertage da sind, der Bikini raus geholt wird und die Beine sind voller Haare. Dann heißt es wieder Haare entfernen und am besten schnell, schmerzfrei und möglichst langanhaltend. Das ist aber in vielen Fällen gar nicht so einfach. Mit Enthaarungscremes, Wachsstreifen und Co. wird den Haaren an den Kragen gegangen und wer bestimmte Haare loswerden möchte, beispielsweise im empfindlichen Intimbereich, kann auch mit Licht und Laserbehandlungen die unliebsamen loswerden. Denn Weder mit Wachs noch mit Enthaarungscremes ist in diesen Bereichen zu Spaßen, Denn nicht nur schmerzhaft kann die Wachsmethode sein, sondern auch starke Hautreizungen verursachen, die Allergien auslösen können. Ebenso können diverse Enthaarungscremes gleiche Symptomatiken hervorbringen und verursachen.