GUTSCHEINE VON A-Z


  A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Sommertrend 2017: Stars und Modemacher – eine Symbiose

Start » News » Sommertrend 2017: Stars und Modemacher – eine Symbiose
437 Leser
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (0)
Loading...

In einer intelligenten Art und Weise Kleidung einzukaufen bedeutet, dass Sie das Beste für Ihr Geld bekommen, mit tollen Kleidern nach Hause schreiten und kein Gefühl des Bedauerns nach dem Kauf entstehen kann. Kleidung zu erwerben kann auch in Form von Produktproben geschehen. Sich Rabatte zu sichern und auf Schnäppchenjagd zu gehen ist noch immer „in“. Alles beginnt mit der Vorbereitung – Sie müssen Ihre aktuelle Garderobe auswendig kennen. Es ist eine gute Idee, bestehende Outfits für die kommenden Trends zu aktualisieren, denn in diesem Sommer sind Sportmode und Jeans in allen Formen der Trend schlechthin und dieser Trend wird laut Experten etwas länger andauern. In den kommenden Wochen werden noch mehr Frauen als üblich ein Workout-Outfit auf der Straße tragen. Sei es auf dem Weg zur Schule, in der Schlange für den Morgenkaffee, bei einem Business-Lunch oder sogar beim Einkaufen. Es scheint, es wird jetzt völlig akzeptabel, ein solches Outfit ganztags zu tragen, auch wenn man eben kein Athlet ist.

Ein Paar verspiegelte Sonnenbrillen, eine strukturierte Lederjacke, ein Hemd um die Taille gebunden – das ist der Schlüssel, damit das ganze Outfit ein schlankes, sportliches Gefühl vermittelt. Fügen Sie keine fransige Vintage-Jacke zu Ihrem sportlichen Outfit hinzu, denn dies könnte schnell im Fettnäpfchen enden. Viele Promis kleiden sich von Kopf bis Fuß in Sportleggings, Sport-BHs und Bandanas. Menschen aller Altersstufen tragen ihre Workoutkleidung den ganzen Tag, ob es sich um Leggings mit einem längeren Mantel und einem Schal handelt oder ob das Outfit mit einem T-Shirt, einer Jeansjacke und hochhackigen Stiefeln kombiniert wird. Sie können sportlich wirken oder etwas elegante Farbe hinzufügen. Bodypainting kommt auch immer mehr in Mode, aber es dauert sicherlich noch eine Weile, bis wir den Mut aufbringen, uns so auf die Straße zu trauen.

Auch Jeans und ein weißes T-Shirt sind eine absolute Notwendigkeit in jedem Schrank geworden. Die unschlagbare Combo ist ein Go-to, wenn Sie wieder einmal „nichts zum Anziehen haben“ und Sie brauchen kaum etwas anderes, um Ihren Look zu vollenden. Aber da dieses klassische Outfit bereits maximalen Komfort bietet, warum nicht noch eine Dosis Stil hinzufügen? Lernen Sie, wie Sie Ihre nächstes Denim-Outfit kombinieren können und lesen Sie, wie es die Promis tun. Die kanadische Tennisspielerin Genie Bouchard trägt zum Beispiel gerne schwarze Jeans mit einem weißen T-Shirt und schwarze Sportschuhe dazu. Ob sie so auch zu diesem Treffen gegangen ist, als sie die Tennis-Wetten mit einem Fan auf Twitter verloren hat, ist noch unklar. Die Schauspielerin Kim Kardashian kombiniert ihre Jeans gerne mit einem weißen Shirt und Riemchensandalen. Um diesen Look zu erreichen, nehmen Sie das einfachste Stück T-Shirt, das Sie besitzen, und eine herausstechende, dunkelblaue Denimjeans. Amal Clooneys Street Style Look wird mit einer Leder-Moto-Jacke, Jeans und einem weißen Spitzentop getragen. Wenn eine knackig weiße Jeans mit mit einem weißen Top und einem farbigen Blazer gepaart wird, kann es so toll aussehen wie bei Miranda Kerr. Kate Hudson benutzt für die Persönlichkeit viel Zubehör. Die Boho-Königin trägt gerne Jeans mit einem weißen Hemd und Fransen-Booties dazu.

Mode – der Spiegel der Welt

Aber warum ist Mode für uns Menschen von so großer Bedeutung geworden? Nun, in der gleichen Weise wie die meisten Menschen, die einen Picasso bewundern, niemals in der Lage sein werden, einen zu kaufen, wird die Mehrheit der Leute, die für einen ikonischen Chanel-Anzug liebäugeln, diesen Stoff wohl niemals an ihrer Haut fühlen. Aber genauso, wie man Picassos Stücke und seine unschätzbaren Beiträge zur Kunstwelt als Mitbegründer der kubistischen Bewegung schätzen kann, kann man auch auf die Entwürfe der frühen Mode stoßen und sehen, wie sich dieses Thema in der Attraktivität der Frauen manifestiert hat. Mode kann so einfach sein wie etwas, das Sie anziehen, um sich schön zu fühlen, oder so dynamisch sein wie etwas, das die Kultur, die Zeit und seine Verwandlungen in unserem ganzen Erscheinungsbild widerspiegelt. Die Wahl ist uns immer noch selbst überlassen, wie wir der Gesellschaft gegenübertreten und welches Statement wir der Welt mit unserem Outfit geben.