GUTSCHEINE VON A-Z


  A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Was man mit den richtigen Gerätschaften für seine Fitness tun kann

Start » News » Was man mit den richtigen Gerätschaften für seine Fitness tun kann
222 Leser
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen)
Loading...

Wer sich fit machen und halten will, braucht in der Regel Verstärkung. Das funktioniert am besten durch kleine Helfer für den Innen- und Außenbereich in Form von diversen Sportgeräten und Zubehör. Vom passenden Laufschuh angefangen, bis hin zum Laufband, den Hanteln, einem guten Crosstrainer, oder einfach einer gut funktionierenden Fitness-Uhr, die jeden Schritt, Puls- und Herzschlag kontrolliert und aufzeichnet. Mit diesen Fitnesshelfern lassen sich Leistungsziele optimieren und dokumentieren, oder zeigen auch einen ganz einfachen und simplen Weg auf, trotz langer und arbeitsreicher Tage im Büro ganz leicht zuhause vor dem TV beispielsweise dennoch sich sportlich betätigen zu können, ohne sich gleich bei Wind und Wetter draußen verausgaben zu müssen.

Wettermuffel können trotzdem sportlich aktiv sein

Und das funktioniert nach wie vor am besten mit den so genannten Indoor-Geräten für die die Steigerung der körpereigenen Fitness. Um beispielsweise sein Laufpensum für draußen auch bei schlechtem Wetter gerecht werden zu können, ist ein gutes Laufband für den Innenbereich von großem Vorteil. Schon hier kann man bei einer guten Regelmäßigkeit der Anwendung und Steigerung des Laufpensums sehr gute Erfolge erzielen und so seinem gewünschten Laufziel entgegenlaufen. Und das ohne auch nur einen Fuß vor die Türe setzen zu müssen.

So werden Muskeln gestärkt und Trainingseinbrüche gemindert, wenn es draußen einmal regnet oder schneit und es einfach kein Wetter fürs Laufen oder Joggen ist. Außerdem ist ein Laufband ein idealer Partner, wenn nach bestimmten Operationen des Bewegungsapparates beispielsweise ein langsames Gehen oder späteres Laufen zur Stärkung der Beinmuskulatur beitragen kann. Denn besonders hier machen sich Laufbänder für den Hausgebrauch absolut als starker und gewissenhafter Trainingspartner absolut bezahlt.

Crosstrainer zum Stärken der Muskulatur und Ausdauer

Auch der Crosstrainer hat sich als ein sehr guter Sparringspartner für den Erhalt und den Aufbau der körpereigenen Fitness bezahlt gemacht. Doch soll es ein Laufband oder Crosstrainer sein? Diese Frage stellen sich die meisten Sportler, die vorhaben, sich auch in den eigenen vier Wänden sportlich betätigen zu wollen.

Der Vorteil beim Crosstrainer liegt klar auf der Hand: In den meisten Fällen können wesentlich mehr unterschiedliche Funktionen beim Crosstrainer eingestellt und Muskelpartien trainiert werden, wie beim herkömmlichen Laufband für Zuhause. Wer auf Vielseitigkeit und Komfort setzt, ist mit der Entscheidung einen Crosstrainer zu kaufen, garantiert besser beraten, als mit einem normalen Laufband. Vielleicht sollte man sich grundsätzlich im Vorfeld reiflich überlegen, was genau ich trainieren will, wie oft und wie praktikabel und effektiv das jeweilige Gerät hierzu sein sollte.

Wer gerne joggen geht und regelmäßig seine Runden durch den Wald dreht, ist gut beraten, wenn Puls, Herzfrequenz und vieles mehr einfach und offensichtlich unterwegs ablesbar sind. Denn besonders die Überprüfung der Vitalfunktionen ist beim Laufen und Joggen sehr wichtig für die Gesundheit und fürs Wohlbefinden. Schnell ist man einmal über die Uhr gelaufen und der Kreislauf meldet sich im negativen Sinne. Da ist eine Fitnessuhr der beste Helfer und das beste Mittel zum Zweck, alles im Blick zu haben. Denn schließlich geht die Gesundheit immer vor und da kann jeder Meter plötzlich und unerwartet lebensbedrohlich werden.