Gastarifwechsel trotz Schufa? So gehts

Verschiedene Gastarife gibt es mittlerweile wie Sand an Meer.
Hier lohnt es sich, genauer hinzusehen und die Preise sowie Konditionen zu vergleichen.
Doch was passiert, wenn man den Gasanbieter wechseln möchte, trotz negativer Schufa?

gas-meter-75706_640

In vielen Fällen erschwert ein Schufaeintrag den Wechsel in einen neuen Vertrag.
Viele Anbieter holen sich im Vorfeld die nötigen Informationen ein und sollte es hier zu Komplikationen kommen, rückt der Tarifwechsel in weite Ferne.
Doch das muss nicht immer so sein. Es gibt Umwege und Kniffe, um dennoch in einen neuen Gastarif zu wechseln.
Im Internet z.B. gibt es Anbieter, die den Wechsel zu einem neuen Gastarif über Vorauskasse ermöglichen. Darüberhinaus exisitieren Tarife, die gegen eine Kautionhinterlegung angestrebt werden können und zuletzt auch die Möglichkeit Sonderabschläge zu bezahlen.
Damit lässt sich der Wechsel sicher bewerkstelligen.
Wie das im Einzelfall aussieht, lässt sich auf diversen Webseiten nachvollziehen. Um günstige Gasanbieter trotz Schufa zu finden nutzen gewiefte User das World Wide Web, um ihr Ziel anzusteuern.

Sofern die eigene Bonität durch mathematische Berechnungen herabgesetzt wurde, kann ein Wechsel des Gastarifs enorm schwierig werden. Nichtsdestotrotz sollte man nicht die Flinte ins Korn werfen und resignieren – dazu stellt das Internet zu viele Möglichkeiten bereit, dennoch Geld beim Gasverbrauch zu sparen. Sogenannte „Tarifrechner“ kalkulieren dabei Ihren Bedarf und zeigen am Ende die Anbieter an, die für einen Wechsel in Frage kommen. Zu Beginn werden die relevanten Daten, wie Postleitzahl, Zahlungsweise, Kündigungsfrist, Gasverbrauch pro Jahr und weitere Angaben abgefragt. Am Ende zeigen die Rechner Unternehmen an, die günstige Gastarife anbieten. Im Einzelfall wird schließlich geklärt, wie die Bezahlung der Raten erfolgen soll. Nutzen Sie hierfür die oben genannten Tipps und lassen Sie sich u.U. auch auf Kompromisse ein, um den Wechsel erfolgreich zu vollziehen.

So steht einem Gastarifwechsel mit Schufa „quasi“ nichts mehr im Wege.