Proben, Handmuster und mehr

Gratis Produktproben sind eine feine Sache um auf neue Produkte aufmerksam zu werden und diese auszuprobieren. Doch neben kostenlosen Kosmetikartikeln, Lebensmitteln oder technischen Produkten finden sich auch Handmuster von verschiedenen Produkten, die man als Interessent kostenlos erstehen kann. In der Regel macht es nur Sinn diese Muster zu ordern, wenn man auch entsprechende Produkte kaufen möchte. Handproben sind im Prinzip dazu da, um sich einen genauen Eindruck von einem bestimmten Produkt zu machen, bevor man es kauft und wenn man nicht die Möglichkeit hat es vor Ort zu begutachten.

Solche Proben kann man im Internet haufenweise finden. Meist muss man sich lediglich mit seinem Namen und einer E-Mail Adresse registrieren und erhält das entsprechende Produkt dann auf postalischem Weg. Eigentlich praktisch, jedoch stellt sich oft die Frage danach, ob man das jeweilige Produkt überhaupt braucht. Eigentlich ist es einfache Psychologie und auch die Geschäftswelt wendet diesen Trick regelmäßig an: Sonderangebote werden gerne gekauft, einfach weil sie günstig sind und man vermeintlich bares Geld spart. Wenn man das Produkt jedoch eigentlich gar nicht benutzt, gibt man im Prinzip genauso viel Geld zu viel aus, wie das vermeintliche Sonderangebot kostet. Anders verhält es sich bei Handmustern als Produktproben.

Praktische Handmuster: Beispiel Bodenbeläge

Produktproben von Bodenbelägen sind wichtig, um sich vor dem endgültigen Kauf einen Eindruck über die Wirkung des Bodens in dem jeweiligen Raum zu verschaffen. Gerade bei Bodenbelägen können unterschiedliche Lichtverhältnisse den Gesamteindruck des Bodens stark verändern. Ein Parkett, welches im Katalog oder auf der Internetseite des Herstellers einen guten Eindruck macht, kann in den eigenen vier Wänden unter Umständen ganz anders wirken.

arrow-964733_1280

Neben der Optik spielt auch die Haptik des Bodens eine große Rolle. Der Bambusparkett Hersteller Glimpex-G versendet daher bis zu sechs verschiedene Handmuster an interessierte Kunden. Wer sich also nicht sicher ist, ob der ausgewählte Boden auch wirklich in das Gesamtkonzept des Raumes passt, kann sich Bambusparkett-Handmuster bei Glimpex-G zur Ansicht zuschicken lassen. Seriöse Anbieter stellen Kunden die jeweiligen Handmuster kostenlos zur Verfügung, unter Umständen muss man lediglich die Versandkosten bezahlen. Auf diese Art und Weise lassen sich Fehlkäufe vermeiden und der neue Boden wird nicht schnell wieder ausgetauscht.

Onlinehandel wächst weiter

In Zeiten in denen mehr und mehr über das Internet gekauft wird, ersetzen Handmuster in gewisser Weise auch den Weg ins Geschäft. Wo man sich früher vor Ort ein Bild von einem bestimmten Produkt gemacht hat, bestellt man heute ein Handmuster ganz bequem nach Hause und überzeugt sich in den eigenen vier Wänden. Der Knackpunkt ist hier zum Teil jedoch der Datenschutz, denn der „Preis“ den man für eine solche Gratis-Probe zahlt, sind im Endeffekt die persönlichen Daten. Deshalb sollte hier im Einzelfall auch auf die Datenschutz-Erklärung geachtet werden. Aus schon genannten Gründen macht das nach Hause Bestellen durchaus Sinn, da (um beim Beispiel Parkett zu bleiben) die Beleuchtung in einem Baumarkt oder einem Parkett Fachgeschäft wohl kaum der eigenen Beleuchtung entspricht.

Wer im Internet entsprechend sucht, wird viele Hersteller finden die kostenlose Handproben ihrer Produkte anbieten. Es lohnt sich für die Hersteller, da sie ihren Kunden einen Eindruck von ihrem Produkt verschaffen können, die Kunden ihrerseits gehen beim Kauf entsprechender Produkte kein Risiko ein. Eine Win-Win Situation für alle Beteiligten also.